70 Jahre Grundgesetz - Ordnung in Freiheit und Verantwortung

23.05.2019

Der EAK-Bundesvorsitzende, PSt Thomas Rachel MdB, würdigt die Verabschiedung des Grundgesetzes  der Bundesrepublik Deutschland vor 70 Jahren:

„Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, das vor genau 70 Jahren vom Parlamentarischen Rat verabschiedet und von Konrad Adenauer unterzeichnet worden ist, ist ein bleibender Segen für unser Land. Mit ihm ist eine neue demokratische Ordnung auf deutschem Boden entstanden, die zum ersten Mal in unserer gesamten Geschichte konsequent auf den Werten von individueller Freiheit und Verantwortung sowie der unantastbaren Würde eines jeden Menschen beruht. Noch inmitten der Trümmer und Verwüstungen des Zweiten Weltkrieges wurde ein Neuanfang in Verantwortung vor Gott und den Menschen gewagt, der ohne die Rückbesinnung der Väter und Mütter des Grundgesetzes auf die tragenden christlichen und humanen Traditionen und Wurzeln unserer Kultur und Geschichte nicht denkbar gewesen wäre.

Dieser Rahmen des Grundgesetzes hat dafür gesorgt, dass Deutschland nach dem Zivilisationsbruch der gottlosen Nazizeit schnell wieder in den Kreis der zivilisierten und demokratischen Staaten aufgenommen und ein freies und selbstbestimmtes Mitglied in einem freien, friedlichen und vereinten Europa werden konnte. Das Grundgesetz ermöglichte nach der Friedlichen Revolution in der DDR auch die Einheit unseres Vaterlandes und eine in der deutschen Geschichte bislang einmalige Epoche des Wohlstandes, der Sicherheit und des Friedens. Wir feiern am heutigen Tage eine Verfassung, die sich in den letzten 70 Jahren der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland - trotz ihres ursprünglich provisorischen Charakters - als dauerhaft, beständig und auch weiterhin wegweisend erwiesen hat.

Gerade in Zeiten von Populismus und wachsender Demokratiegefährdung kann das heutige Jubiläum auch zum Appell werden, dass wir diese, unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung immer wieder wertschätzen und verteidigen müssen.“
 


 

Mehr zum Thema